Dachreiter Frankenfelde

Der Dachreiter der Dorfkirche Frankenfelde war seit Jahren nur provisorisch durch graue Schalplatten gesichert.
Für die Sanierung im Jahr 2003 wurde der gesamte Dachreiter mit einem Schwerlastkran demontiert und in der Werkstatt umfangreich aufgearbeitet, wobei brauchbare Verbandshölzer weiterhin Verwendung fanden. 
Die restauratorische Farbuntersuchung ergab einen bauzeitlich roten Farbton des Fachwerks, der wieder zur Ausführung kam. Die Schweifhaube und die Turmzier konnten nach alten Zeichnungen wieder originalgetreu rekonstruiert werden. Im Herbst 2003 wurde der Dachreiter unter großer Anteilnahme der Frankenfelder Bevölkerung wieder aufgesetzt.

  • Fertigstellung: